Wir freuen uns auf Ihren Eintrag!

Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit folgenden Inhalten an:
info@klassik-koeln.de

  • dem Namen Ihres Ensembles
  • einen Hinweis, ob Ihr Schwerpunkt in der Alten Musik und historischen Aufführungspraxis liegt
  • einem Bild (mit dem Nutzungsrecht zur honorarfreien Verwendung auf diesen Webseiten)
  • dem Urheber / Fotografen des Bildes (für den Bildnachweis)
  • einem Text mit allgemeinen Informationen mit bis zu 200 Zeichen (Anzahl bzw. Instrumente der Musiker und Hinweise zum Repertoire)
  • einem Link mit weiteren Informationen zu Ihrer Website (möglichst zur Veranstaltungsübersicht)
Klassik Alte Musik Köln - Logo

Ensembles

 

Alte Musik – Instrumental-Ensembles (Bläser)

Concert Royal Köln

Concert Royal Köln

Die Bläsermusik des 18. Jahrhunderts mit originalem Instrumentarium der jeweiligen Epochen und Länder aufzuführen, ist das Hauptanliegen des von der Oboistin Karla Schröter gegründete Ensembles.

Flautando Köln (Blockflötenquartett)

Flautando Köln (Blockflötenquartett)

Das renommierte Blockflötenquartett wurde 1990 gegründet und bietet Musik vom Mittelalter bis zur Moderne auf historischen wie modernen Instrumenten; diverse CDs erschienen.

Kölner Oboen-Band

Kölner Oboen-Band

Das Ensemble lässt die Tradition des barocken Oboenensembles in historischer Aufführungspraxis auf Originalinstrumenten wieder aufleben; zum Programm zählen u.a. Kompositionen von Lully, Albinoni und Finger.

 

Alte Musik – Instrumental-Ensembles (Streicher)

Aaron Quartett Köln

Aaron Quartett Köln

Das Streichquartett (auf historischen Instrumenten spielend) legt den Schwerpunkt auf Klassik und frühe Romantik mit Fokus auf Komponisten der Region wie Johann Wilhelm Wilms und Norbert Burgmüller.

Les Heureux Moments

Les Heureux Moments

Das Gambenduo mit Christine Brelowski und Kerstin Olfe lässt die Blütezeit der Viola da Gamba im 17./18. Jahrhunderts mit der Musik in Versailles am Hofe Louis XIV., des „Sonnenkönigs“ wiederaufleben.

Pleyelquartett Köln

Pleyel Quartett Köln

Mit historischen Instrumenten und umfassender Erfahrung im Bereich der historischen Aufführungspraxis sollen die Streichquartettwerke der Klassik und des 19. Jahrhunderts neu beleuchten werden.

Schuppanzigh-Quartett

Schuppanzigh-Quartett

Die Geiger Anton Steck und Franc Polman, Bratscher Christian Goosses und Cellistin Antje Geusen sind eines der wenigen Streichquartettensembles, die sich konsequent historischer Aufführungspraxis verschrieben haben.

Voils Voice

Viols Voice

Die ursprünglich eher solistisch beschäftigten Gambisten möchten mit dem Ensemble den einmaligen Klang der Consortmusik hörbar machen. Dazu verwenden sie Gamben verschiedenster Größe.

 

Alte Musik – Vocal-Ensembles

Ars Choralis Coeln

Ars Choralis Coeln

Das Ensemble (Leitung: Maria Jonas) eröffnet eine mystische Zeitreise: mit reinen Intervallen werden Kirchen mit sphärischen Klängen gefüllt. > Infos zum Förderverein

Ars Choralis Coeln

Cantus Cölln

Das 1987 von Konrad Junghänel gegründete solistische Vokalensemble gilt international als eines der angesehensten und widmet sich der deutschen und italienischen Vokalmusik der Renaissance bis zum Barock (vor allem, Monteverdi, J. S. Bach, Buxtehude, Schütz und Rosenmüller). Die meisten der über 30 CD-Produktionen wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet.

 

Alte Musik – Instrumental-Ensembles (gemischt)

Les Gestes

À la Française

Das temperamentvolle wie klangreiche Duo der Gambistin Kerstin Olfe und Lautenist Yamato Hasumi widmet sich der vielseitigen französischen Gamben- und Lautenliteratur des 17.und 18. Jhdts.

alla polacca

alla polacca

Das junge, schon mehrfach ausgezeichnete Ensemble konzentriert sich hauptsächlich auf die Aufführung vokal-instrumentaler Kammermusikwerke des 17. und 18. Jahrhunderts.

Amarilli – Ensemble für Alte Musik

Amarilli – Ensemble für Alte Musik

Das Repertoire umfasst Vokal- und Instrumentalmusik der Renaissance, des Barocks bis hin zur Frühklassik in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen.

Bois de Cologne

Bois de Cologne

Musik aus dem Mittelalter, der Renaissance und dem Frühbarock zählen zum Repertoire; stilprägend sind eine authentische und zugleich freie Interpretation. Kontakt: meikeherzig@netcologne.de, T. 0221 843407

CordArte

CordArte

begeistert durch fundierte Programme (v.a. Kammermusik des 17. Jh.) und deren lebendige Umsetzung mit Violine, Viola da gamba und Continuo; zudem Programme mit Gesang und größerer Besetzung.

Das Cölner Barockorchester

Das Cölner Barockorchester

Das junge und ambitionierte Ensemble bringt mit Überzeugung und individuellem musikalischem Ausdruck Werke des Barocks und der frühen Klassik zur Aufführung.

Delos Trio Köln

Delos Trio Köln

Die Geigerin Gudrun Höbold, der Cellist Dietmar Berger und Gitarrist Hubert Käppel begeistern seit 2001 mit einem Repertoire aus Transkriptionen und (in erster Linie) Originalwerken; CD-Produktionen

Echo Du Danube

Echo Du Danube

Seit seiner Gründung begeistert das Ensemble der Alten Musik u.a. durch eine einzigartige instrumentalen Besetzung: Viola da Gamba, Laute, Harfe und Salterio/Hackbrett; mehrere CDs wurden eingespielt.

Ensemble 1700

Ensemble 1700

Das Ensemble wurde von Dorothee Oberlinger gegründet und widmet sich der Kammermusik des 17. und 18. Jahrhunderts; die Einspielung mit Italienischen Sonaten wurde 2008 mit einem Echo prämiert.

Ensembles Vintage Köln

Ensembles Vintage Köln

Die Professoren der Hochschule für Musik und Tanz Köln (A. Daskalakis, U. Schmidt-Laukamp, R. Zipperling, G. Hambitzer) widmen sich in diesem Ensemble seit 2007 der historischen Aufführungspraxis Alter Musik.

Exquisite Noyse

Exquisite Noyse – Renaissance violin band

Mit Renaissanceharfe und Instrumenten der Violinfamilie, die strahlend, frisch und ungefesselt erklingen, umfasst das Repertoire Musik der europäischen Renaissance und des Frühbarock für Violinconsort.

harmonie-universelle

Harmonie Universelle

Unter der Leitung des Geigers Florian Deuter tritt das Ensembles seit 2003 mit vielgestaltiger Kammermusik des 17. und 18. Jh. bei führenden Musikfestivals auf; div. Radio und CD-Aufnahmen bei Eloquentia und DHM.

Marcolini Quartett

Marcolini Quartett

Das seit 2004 bestehende Quartett spielt auf historischen Instrumenten und hat bereits drei CD-Produktionen eingespielt; es tritt bei Festivals und Konzerten im In- und Ausland auf.

Mosaic Coelln

Mosaic Coelln

Katja Dolainski und Klaus Mader bilden den festen Kern des Ensembles, das je nach Konzert durch weitere Musiker ergänzt wird und durch ein ausgesuchtes Programm der Alten Musik besticht.

Musica Fiata

Musica Fiata

Das Ensemble wurde 1976 von Roland Wilson gegründet – 1982 entstand das dazugehörende Vokalensembles La Capella Ducale. Das Repertoire von Lasso bis Vivaldi und Bach wird auf über 30 CDS dokumentiert.

Nel Dolce

Nel Dolce

Die vier jungen Musiker des Barockensembles spezialisieren sich auf den Bereich der Alten Musik – zeigen sich aber offen für angrenzende Epochen und Stile.

NeoBarock

NeoBarock

Mit seiner Stammbesetzung von vier Musikern bietet das Ensemble ein wissenschaftlich fundiertes musikalisches Repertoire vom Frühbarock bis zur Frühklassik; diverse Rundfunk- und CD-Produktionen.

Quatuor Romantique

Le Quatuor Romantique

Das Ensemble führt ‘Alte‘ Musik des 19. Jahrhunderts in der Besetzung Violine, Violoncello, Harmonium und Klavier auf. Spielweise und Instrumentierung sind entsprechend der Musik zeitgenössisch orientiert.

Selva della Musica Köln

Selva della Musica Köln

Das 1989 von Ursula Schmidt-Laukamp gegründet Ensemble für Gesang, Holzbläser, Streicher und Cembalo fühlt sich vornehmlich den Werken des 17. und 18. Jahrhunderts verbunden; CD-Produktionen.

Marieke Spaans, Anton Steck

Marieke Spaans / Anton Steck

Beide zählen zu renommierten Musikern im Bereich der historisch informierten Aufführungspraxis und treten gemeinsam auf. Ihre Diskographie umfasst zahlreiche CDs.

vivace!

vivace!

Das Kammermusikensemble bietet ein Repertoire von J. S. Bach, Händel und Vivaldi über Chopin, Kreisler und Piazzolla bis hin zu selten gespielten Werken von Villa-Lobos, Gubaidulina und Scarlatti.

 

Alte Musik – andere Schwerpunkte wie Mittelalter, Renaissance etc.

Ensemble für althebräische, sephardische und sephardisch/orientaliche Musik

Ensemble für althebräische, sephardische und sephardisch/orientalische Musik

Das Ensemble belebt musikalisch das gemeinsame kulturelle und religiöse Erbe der drei großen abendländischen Weltreligionen neu.

  Weitere Ensembles

Mit anderen Schwerpunkten

Asasello Quartett

Asasello Quartett

Das junge, international und mit Preisträgern besetzte Streichquartett bietet ein Repertoire von der Alten bis zur Neuen Musik (Kooperation mit „ON“, Gast bei der Musik Triennale 2010 und eigene Konzertreihe “1:1“).

Ensemble sYn.de

Ensemble sYn.de

Die vier Musiker kommen aus verschiedenen musikalischen Richtungen und spielen Alte Musik in sehr eigenen Interpretationen – sowohl in Kirchenkonzerten als auch auf Folkfestivals oder Jazzveranstaltungen.

 

Laienmusiker

Asasello Quartett

Camerata St. Anna

Das Laienensemble (Soloquartett, Kammerorchester) mit Schwerpunkt Geistliche Vokal- und Instrumentalmusik des 17. bis 19. Jhs. verstärkt sich für Auftritte mit semiprofessionellen und professionellen Kräften.

Schubert Collegium

Schubert Collegium

Unter der Leitung von Kai H. Müller werden von einem Ensemble aus professionellen Musikern wie auch engagierten Laien epochenübergreifende Werke des Barocks bis zur Moderne aufgeführt.

Alle Angaben ohne Gewähr! – Fehler melden: info[at]klassik-koeln.de

 

nach oben Klassik / Alte Musik in Köln