Klassik Alte Musik Köln - Logo

Konzertreihe „Friday Lights“

Kölner Fest für Alte Musik

Wunderkerzen lauschen!

Juli bis November 2013

 

 

Die Konzertreihe FRIDAY LIGHTS setzt auch in ihrer dritten Ausgabe wieder auf innovative Konzepte und verwandelt die Herz-Jesu-Kirche in der Kölner Innenstadt in einen Raum für kreatives Kunstschaffen. Bekannte Lichtkünstler aus aller Welt und renommierte Musiker verschiedener Genres präsentieren audiovisuelle Erlebnisse der besonderen Art.

 

In vier Konzerten werden Künstler zeigen, welche Wirkung es hat, wenn Klang und Illumination aufeinander treffen. Besucher der freitäglichen „Lichtnächte“ können pulsierende, experimentelle, poetische und transzendente Kunst erleben. Offenheit und Neugier sind gefragt und werden bei FRIDAY LIGHTS mit echten Entdeckungen belohnt.

 

Begleitend zu den Konzerten finden Workshops und Jugendprojekte an Kölner Schulen statt

 

 

Die Konzerte im Überblick:

 

12. Juli, 22 Uhr
GLÜHLAMPENMUSIK

JAAP BLONK – Stimme
DIRK MARWEDEL – Erweitertes Saxophon, Schieferplatten
MICHAEL VORFELD – Glühlampen

Satte Rhythmen und knisternde Klänge erwarten die Besucher des Eröffnungskonzerts der Reihe FRIDAY LIGHTs. Die drei international renommierten Künstler experimentieren mit Alltagsgegenständen und entfalten deren musikalisches Potential. Glühlampen und Schieferplatten spielen dabei eine ebenso zentrale Rolle wie die menschliche Stimme mit all ihren Möglichkeiten. Glimmende Glühfäden und pulsierendes Licht machen die Kirche zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk.

 

27. September, 22 Uhr
BACH IN LICHT

MUSICA ALTA RIPA
YVONNE GOULBIER

Schon zur Barockzeit wussten die Menschen, welche Wirkung Licht und Klang im Zusammenspiel haben. Was die Technik damals aber noch nicht wusste ist, dass man auch indoor ein Feuerwerk entfachen kann. Die vielfach ausgezeichnete Lichtkünstlerin Yvonne Goulbier verwandelt den realen Raum in eine märchenhafte Welt. Dazu erklingt Musik von Johann Sebastian Bach, vorgetragen vom Spezialensemble und ECHO Klassik Preisträger Musica Alta Ripa. Ein ausgesprochen sinnliches Erlebnis!

 

11. Oktober, 22 Uhr

TRIO | DUO | KLANGREISE

ALISA BERGER & LENA DITTE NISSEN
mit ELISABETH FÜGEMANN
JAN GOLDFUß & JACOB PENCA

Der dritte Abend bei FRIDAY LIGHTs steht ganz im Zeichen des künstlerischen Nachwuchses, der mit einer bildgewaltigen Gesamtinszenierung aufwartet.
Jan Goldfuss & Jacob Penca sowie Alisa Berger and Lena Ditte Nissen laden das Publikum zu einer leuchtenden Fantasiereise an verschiedene Klangplätze in der Kirche ein. Die beiden Duos haben ein audiovisuelles Klangkonzept entwickelt, das Überraschung und Poesie garantiert.

 

15. November, 22 Uhr
GEISTLICHE GESÄNGE AUS DEM MITTELALTERLICHEN KÖLN

SABINE LUTZENBERGER – Gesang
LYDIA BROTHERTON – Gesang
NORBERT RODENKIRCHEN – Traversflöte, Harfe
LUIS NEGRÓN VAN GRIEKEN – Lichträume

Mittelalterliche Instrumente und klösterlicher Gesang bilden einen berührenden Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt der Konzertreihe. Gemeinsam mit dem venezolanischen Lichtkünstler Luis Negrón van Grieken, dessen ganz materielle und sichtbare Kunst stets auf das unsichtbare, seelische abzielt, öffnen der Traversflötist Norbert Rodenkirchen und die Sängerinnen Sabine Lutzenberger und Lydia Brotherton kontemplative Räume. Den Besucher erwarten transzendente Klänge und kunstvolle Lichtinstallationen eines großen Künstlers.

 

Die Konzertreihe wird von der RheinEnergie Stiftung Kultur und dem Kulturamt der Stadt Köln gefördert.

Karten:
10,- Euro/ erm. 6,- Euro
Abendkasse und Ticketverkauf im Musikhaus Tonger, Notenabteilung

 

Ort:

Kulturforum in Herz Jesu e.V.
Herz Jesu-Kirche
Zülpicher Platz/Köln


Gesamtleitung:

Bettina Benedict Hecht -  Kulturforum in Herz Jesu e.V. 
mail@kulturforum-herz-jesu.de



» zurück
Alle Angaben ohne Gewähr! – Fehler melden: info[at]klassik-koeln.de

 

nach oben Klassik / Alte Musik in Köln